Alfawise L10 – WLAN-Türklingel im Test

Alfawise L10 ist eine WLAN-Türklingel und eine günstige Alternative zur Ring-Doorbell. Was taugt diese Alternative?

Vor ein paar Monaten hat mir Gearbest die Alfawise L10 Türklingel zugeschickt, mit der Bitte die einmal zu testen und einen Artikel darüber zu schreiben. Da ich auf den Test sehr wenig Lust hatte, habe ich das immer weiter nach hinten verschoben. Drei Monate später hab ich dann doch noch die Zeit und die Lust gefunden mir den Alfawise L10 anzuschauen.

Alfawise L10

Der erste Punkt, der mir aufgefallen ist, war der Hersteller. Alfawise ist die Gearbest Eigenmarke – was mir klar war. Weder auf der Verpackung, noch auf dem Produkt wurde jedoch Alfawise erwähnt. Auf der Verpackung ist das Produkt von X Smart Home bzw. XSH. Zum Zeitpunkt des Tests wurde die WLAN-Türklingel nicht einmal mehr als Alfawise L10 sondern als Bilikay L10 verkauft. Naja….China halt.

Nach einiger Recherche konnte ich jedoch feststellen, dass es sich dennoch immer um das selbe Produkt handelt und alle über die selbe App gesteuert werden und auch die selbe Firmware haben. Darum habe ich die Bezeichnung Alfawise L10 beibehalten und nutze die auch im Laufe des Artikels.

Spezifikationen

Marke Alfawise
Bilikay
X Smart Home
XSH
Model L10
Konnektivität WLAN IEEE 802.11 b/g/n
Protokolle DDNS
DHCP
DNS
FTP
HTTP
IP
NTP
P2P
RTSP
SMTP
TCP
UDP
UPNP
Speicher bis zu 32GB MicroSD oder Cloud
Auflösung 720p
Frame Rate 30fps
Außentemperatur -10°C – 50°C
Strombedarf 200mA
Stromversorgung 2 x 18650 Akkus
Batterielaufzeit 5-8 Monate
Maße (L x W x H) 14.40cm x 7.40cm x 3.20 cm
Alfawise L10 Alfawise L10
Alfawise L10 Alfawise L10

Weitere Spezifikationen gibt es auf der Gearbest Seite zu dem Alfawise L10.

Einrichtung

Die Einrichtung war anfangs etwas mühsam, da ich die „falschen“ Akkus hatte. Ich hatte zwar die 18650 da, jedoch wusste ich nicht, dass es die Akkus in zwei verschiedenen Varianten gibt. Einmal mit und einmal ohne erhobener Spitze am Plus-Pol. Bevor ich mir neue Akkus bestellt habe, habe ich das Problem mit etwas zusammengefalteter Alufolie gelöst, die bei mir als Spitze der Akkus gedient hat. Für den Test funktionierte das ganz gut. Wie das im Realbetrieb funktioniert kann ich nicht sagen, würde jedoch dazu raten die korrekten Akkus mit Spitze zu kaufen (wo auch immer man die herbekommt 🙂 ).

Anschließend geht der Rest kinderleicht. Die App „XSH Cam“ herunterladen (in meinem Fall für Android), installieren und starten.

Alfawise L10
Intelligentes Gerät hinzufügen anklicken

alfawise_l10_02
Intelligentes Gerät installieren anklicken

Alfawise L10
Wenn der Alfawise L10 den Text spricht, auf „Ja“ klicken.

Alfawise L10
WLAN-Zugangsdaten eingeben

Alfawise L10
warten…

Alfawise L10
Gerät wurde gefunden

Alfawise L10
Standort festlegen

Alfawise L10
Passwort setzen und „Außerhalb Festlandchina“ auswählen

Alfawise L10
Gerät wird angeschlossen

Alfawise L10
Einrichtung ist fertig und das aktuelle Bild wird angezeigt

Alfawise L10
Das Bild im Fullscreen-Modus

Die Alfawise L10 Türklingel lässt sich problemlos an der Wand befestigen. Dafür wird die Halterung an der Wand mit den beigeliferten Dübeln und Schrauben festgeschraubt. Anschließend wird der Alfawise L10 an die Halterung eingehangen.

So einfach wie er einzuhangen ist, ist er auch wieder auszuhängen. Damit lässt sich das Gerät ziemich leicht (incl. SD-Karte) stehlen. Sobald man den Alfawise L10 jedoch von der Halterung aushängt ertönt ein Alarmton, der sich aber durch das entfernen der Akkus oder durch das längere Drücken des Reset-Knopfes deaktiveren lässt. Hier wäre es schön, wenn die Sicherheitsfunktion in der Halterung wäre und nicht in dem Gerät selbst. Mal abgesehen davon, dass es im Idealfall gar nicht die Möglichkeit geben sollte den Alfawise L10 (oder jede andere Türklingel) so einfach aus der Halterung zu entfernen.

Funktionen

Die Bilder/Videos können entweder auf der SD-Karte oder in der Cloud gespeichert werden. Ich kann jedoch nicht sagen ob der Cloud-Speicher tatsächlich deaktivert ist, wenn man den in der App deaktiviert.

Alfawise L10

Beim Klingeln kann ausgewählt werden ob es einen Nachrichrten-Alarm gibt, einen VOIP-Anruf gibt oder gar nichts auf dem Smartphone passiert.

Alfawise L10

Ich hatte nur den VOIP-Anruf ausprobiert und war von der Sprach- und Videoquaität doch erstaunt.

Alfawise L10

Da ich den Alfawise L10 in der Wohnung getestet habe, kann ich nicht beurteilen, wie der sich an der Straße verhält, jedoch war im Innenraum die Sprachqualität besser als bei einem normalen Telefonat. Die Videoqualität würde ich auch als ganz gut empfinden, vorallem, wenn man bedenkt, dass der Alfawise L10 mit Akkus läuft und mehrere Monate durchhalten soll.

Alfawise L10

Über eine Galerie lässt es sich sehr einfach auf aufgenommene Bilder oder Videos zurückgreifen.

Die Alfawise L10 funktioniert NUR über einen Internetzugang mit der App. Laut Gearbest lassen sich die Bilder/Videos auch über RTSP abrufen, jedoch habe ich das bislang nicht getestet.

Bezugsquellen

Alfawise L10
37,00€-21%Gearbest *
Stand: 22.02.2020 15:58

Fazit

Kappt man der Alfawise L10 den Internetzugriff, wird man nicht mehr über das Klingeln informiert. Die Verbindung zwischen der App und Alfawise L10 funktioniert nur über das Internet (China Cloud). Zudem lässt sich die Alfawise L10 sehr leicht entwenden, wodurch andere einfach an gespeicherte Bilder und Videos auf der SD-Karte kommen. Das Alarmsignal beim Entwenden der Alfawise L10 aus der Halterung ist ein Witz (allein schon von der Lautstärke). Durch das Entwenden der Türklingel wäre es nicht nur möglich an die Daten der SD-Karte zu kommen sondern (mit etwas geschick) auch an die WLAN-Zugangsdaten, die auf dem Gerät gespeichert sind. Dadurch hätte man den Zugriff auf das Netzwerk des Hausbesitzers. Den Rest kann man sich denken…

Ich würde definitiv davon abraten euch so eine Türklingel zuzulegen, wenn diese als Haustürklingel dienen soll.

Was mich angeht werde ich schauen ob ich die Alfawise L10 mit einer anderen Firmware flashen kann. Außen anbringen werde ich die aber definitiv nicht, da sie zu leicht zu entwenden ist. Für ein internes Intercom wäre die Alfawise L10 mit anderer Firmare jedoch ganz interessant 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.